Schlagwort-Archive: Android 2.2

Review Samsung Galaxy S

Nach fast 2 Jahren habe mir nun ein neues Android Handy zugelegt. Ich war mit dem HTC G1 und Android sehr zufrieden, also sollte das neue Handy auf jeden fall auch ein Android sein.

Längere Zeit dachte ich mir das ich das HTC Desire zulege, da es gut Kritiken hatte und ich mit dem G1 auch von der Qualität von HTC überzeugt war. Dann fand ich aber das Samsung Galaxy S. Was mir auf den ersten Blick aufgefallen ist waren die durchwegs guten Rezensionen was das Super-AMOLED Display betrifft. Vor allem auch die Vorzüge das auf dem Display auch bei Sonnenlicht noch was zu lesen ist. Mir war dies wichtig und so entschied ich mich für das Samsung Galaxy S.

Samsung Galaxy S GT-I9000

Ich habe es nun ca. eine Woche und ich bin echt überzeugt. Das Super vor dem AMOLED ist berechtigt. Vor allem schwarz kommt ganz gut rüber, man erkennt fast nicht wo das Display aufhört. Bei den DPI ist das Display aber gleich wie andere und da ist das iPhone 4 sicher besser.
Das Display 4 Zoll groß, gegenüber dem HTC G1 also 0,8 Zoll mehr. Ich hatte bedenken das das Handy dadurch unhandlich wird was aber nicht der Fall ist.

Vergleich Samsung Galaxy S und HTC G1

Was allerdings  stört (oder zumindest noch ungewohnt ist): Es ist sehr dünn und leicht, so das es einem schnell aus der Hand gleiten kann. Zudem hat man immer das Gefühl, dass man das Handy nicht dabei hat.

Das Gehäuse des Samsung Galaxy S ist aus Plastik (dadurch auch so leicht). Da es schwarz und hochglänzend ist zieht es Fettspuren und Fingerabdrücke magisch an. Ein Stofftuch war im Lieferumfang aber nicht dabei.

Was mich am G1 sehr gestört hat, war der fehlende Klinkenstecker für die Kopfhörer. Man musste die USB HTC Kopfhörer verwenden, oder sich ein USB zu Klinke Dongle kaufen. Mittlerweile hat hier aber auch HTC dazugelernt. Beim Galaxy S gibt es auch ein normaler Klinkenstecker. Die mitgelieferten Ohrhörer beim Samsung Galaxy S sind In-Ear mit guter Qualität.

Fotos schießt das Samsung mit 5 Megapixel was ganz gut für gelegentliche Schnappschüsse funktioniert.


Schnappschuss von Samsung Galaxy S

Samsung hat dem Handy eine Synchronisierungs-Software namens Kies dazugepackt, diese kann aus EMail, Bilder usw. mit dem Handy synchronisieren.  Das Programm ist aber laut vielen Foren nicht sehr ausgereift und funktioniert nicht wirklich gut. Ich habe Kies bei mir nicht installiert, was aber beim uploaden von Bildern über USB mich zuerst vor eine Hürde stellte. Der Windows 7 PC erkannte das Samsung nicht. In einem Forum fand ich dann die Lösung: Unter Einstellungen, Telefoninfo, USB-Einstellungen kann man es auf Massenspeicher umstellen. So funktioniert das Uploaden von Dateien wie früher beim G1.

Softwaretechnisch ist Android 2.1-update1 installiert. Samsung hat in einem Twitter Post das Update auf 2.2 (Froyo) für ende September versprochen. Dies allerdings für die USA, wann es in Europa kommt steht noch nicht fest.

Samsung hat die Android GUI aufpoliert und es schaut fast ein bisschen „iPhone-isch“ aus. Zudem gibt es noch eine alternative Tastatur, genannt Swype. Ich habe mit Swype noch nicht so viel Erfahrung. Man kann Swype auch als eine ganz normale Display-Tastatur verwenden. So wie es ausschaut gibt es bis jetzt Swype auch nur über das Samsung Galaxy S in Europa.
Ich bin auch gespannt wie sehr mir die einzigartige Hardwaretastatur von dem G1 abgeht. Bis jetzt geht es noch. Zudem gibt es noch einen speziellen Saumsung Apps Store mit diversen Apps. Bis jetzt habe davon noch nicht viel ausprobiert.

Also wie gesagt, ich bin bis jetzt zufrieden mit dem Kauf und hoffe das es so bleibt. Und so wie es derzeit ausschaut hat Android ja eine gute Zukunft.

Advertisements